icon

Leckortung: Bei arei.de kommt modernste Technik zum Einsatz

24 h Notruf & Hilfe in ganz Nordrhein-Westfalen

Sie sind ferngesteuert und hochsensibel – unsere Spezialkameras zur Leckortung im Abwassersystem. Sie erkennen nicht nur undichte Stellen am Rohrversatz oder Wurzeleinwüchse, sondern auch feinste Risse in Ihrem Kanal. So erhalten Sie zuverlässig Auskunft darüber, welche Schäden wo vorliegen – die Basis für jede erfolgreiche Rohr- und Kanalsanierung. AREI kann übrigens auch Lecks in Leitungen orten, von denen Sie nicht wissen, wo sie eigentlich genau liegen. Wir nehmen dann eine Verlaufsortung vor und machen gleichzeitig eine Schadensfeststellung. Sie erfahren so, wo und in welcher Tiefe sich die Abwasserleitung befindet und in welchem Zustand sie ist. Für die Spezialisten von AREI ist das kein Problem!

Leckortung: AREI ist an jedem Ort und in jeder Stadt zur Stelle

Das Beste bei unserer hochmodernen Leckortung ist, dass Fehlgrabungen äußerst selten sind. Sowohl auf Ihrem privaten Grundstück als auch auf dem Betriebsgelände, können Sie so mit AREI bares Geld sparen. Natürlich sind wir mit unseren Spezialwerkzeugen auch zur Stelle, wenn Sie ein Leck im Abwassersystem Ihrer Stadt oder Gemeinde vermuten und Hilfe benötigen. Wir sind in ganz NRW verfügbar und dank mehr als 30 Filialen schnell bei Ihnen. Unsere Standorte sind zum Beispiel Aachen, Köln, Düsseldorf und Oberhausen, aber auch Heinsberg, Frechen, Neuss und Bottrop. Das einzige, was Sie tun müssen, ist unsere kostenlose Servicenummer wählen: 0800 - 222 7 111!

Leckortung von AREI: Frühzeitiges Erkennen spart oft viel Geld

Jedes Jahr fließen Milliarden Kubikmeter Abwasser durch das Kanalsystem in Nordrhein-Westfalen. Hinzu kommt ein nicht unbeträchtlicher Anteil von Fremdwasser, also all jenem, das da eigentlich nicht hingehört. Das kann Grundwasser sein, das an einer undichten Stelle in das Rohr eindringt, oder Oberflächenwasser, das über Gullys in die Kanalisation gelangt und häufig verschmutzt ist. Umso wichtiger ist es, Abwasserleitungen regelmäßig zu überprüfen, um das Volumen von Fremdwasser möglichst gering zu halten. Denn die Rechnung für das Mehraufkommen zahlt der Eigentümer, egal, ob es sein eigenes Abwasser ist oder nicht. Daher gilt: Vorbeugen ist besser als Nachsorgen. Kontaktieren Sie arei.de am besten direkt und lassen Sie sich ausführlich zur Leckortung beraten!