icon

Düker: Unterirdische Druckleitungen ohne Pumpe

Ein Düker ist eine Druckleitung, die immer dann zum Einsatz kommt, wenn etwas unterquert wird und Flüssigkeiten eine Distanz ohne die Zuhilfenahme einer Pumpe überwinden sollen. So befinden sich Düker zumeist unter Flüssen, Straßen und Bahngleisen. Auch die durchgeleiteten Flüssigkeiten variieren – von Trinkwasser bis Öl, hier gibt es viele Möglichkeiten. Ebenso vielfältig sind die Probleme, die bei einem Düker auftreten können – doch schnelles Handeln ist in jedem Fall gefragt, insbesondere wenn das Wohl von Mensch und Umwelt gefährdet wird, beispielsweise wenn Öl auszutreten droht.

Düker in Nordrhein-Westfalen

In NRW sind zahlreiche Düker im Einsatz, ein imposantes Beispiel befindet sich im Dortmund-Ems-Kanal. Hier wurden zwei Druckleitungen verbaut, jede misst eine stolze Länge von 64,50 Metern und bringt 82,5 Tonnen auf die Waage. Während der Düker im Dortmund-Ems-Kanal ein Teil der Regenwasserkanalisation ist, verbindet beispielsweise der Düker der Kalltalsperre (Nordeifel) den Wasserentnahmeturm mit dem Heinrich-Geis-Stollen. Der Düker ist hier somit ein wichtiger Teil der Trinkwasserversorgung.

AREI ist Ihr Kanal-Service in NRW, TÜV-zertifiziert und kompetent. Wir führen Dichtheitsprüfungen, Rohrreinigungen, Rohr- und Kanalsanierungen, aber auch Entsorgungen durch. Ob als Kommune, Krankenhaus, Unternehmen oder Privathauhalt, wir von AREI sind rund um die Uhr erreichbar unter 0800 - 222 7 111. Rufen Sie uns an – im Notfall oder für eine Beratung!