icon

Geruchsverschluss: Gerüche aus Rohr und Kanal fernhalten

Damit aus dem Abfluss von Waschbecken, Badewanne oder Dusche keine unangenehmen Gerüche aufsteigen, wird ein Geruchsverschluss benötigt. Diese Geruchsverschlüsse werden auch als Siphons bezeichnet und sind U- oder S-förmige Rohre. Ihre Funktionsweise ist so einfach wie effektiv: Dank der besonderen Form des Rohres verbleibt in der Biegung stets Wasser – Gerüche, die der Kanalisation entweichen, und Kanalgase können das Wasser nicht durchdringen. Damit ein Geruchsverschluss in Haushalt oder Betrieb zum Einsatz kommen kann, muss jedoch beachtet werden, dass die Abwasserleitungen des Gebäudes eine Belüftungsmöglichkeit haben. Gibt es diese nicht, führt das zu einem Unterdruck in der Kanalisation und folglich zum Absaugen des Sperrwassers.

Wenn Waschbecken, Ausgüsse oder Toiletten verstopfen, findet sich die Ursache vielfach im Geruchsverschluss. Haare, Toilettenpapier oder andere Hygieneartikel sammeln sich im Siphon und lassen das Abwasser nicht mehr durchfließen. Doch ein Geruchsverschluss ist manchmal gar ein echter Lebensretter, beispielsweise wenn der Ehering ins Waschbecken gefallen ist – er findet sich dann oftmals in der Biegung des Rohres wieder.

Ist die Dusche, der Gully oder das WC verstopft, tut schnelle Hilfe not. Wir von arei.de haben mehr als 30 Filialen in ganz NRW und sind schnell bei Ihnen. Ein Anruf unter der kostenlosen Notrufnummer genügt und unsere erfahrenen Monteure machen sich auf den Weg zu Ihnen – egal, zu welcher Uhrzeit, egal an welchem Tag im Jahr. Und das Beste: An- und Abfahrtskosten sowie Feiertagszuschläge gibt es bei uns nicht – wir berechnen Ihnen nur die reine Leistung. Jetzt anrufen unter 0800 - 222 7 111 und auf die Erfahrung und Kompetenz von AREI vertrauen!