icon

Instandhaltung: Nachhaltig handeln und vorausschauen

Instandhaltung, das heißt prüfen, erkennen und handeln. Schächte, Kanäle, Rohre und Abscheider – sie alle werden tagtäglich enormen Belastungsproben ausgesetzt – Verschleißerscheinungen sind dabei kaum zu vermeiden. Vielfach sind daher vom Gesetzgeber regelmäßige Prüfungen vorgesehen, beispielsweise die Zustands- und Funktionsprüfung von Abwasserleitungen, meist nur Dichtheitsprüfung genannt. Ist ein Kanal undicht oder droht gar zu brechen, kann das verheerende Folgen für Mensch und Umwelt haben. Die Instandhaltung des Abwassersystems hat somit oberste Priorität, um das Grundwasser zu schützen. Werden schadhafte Kanäle untersucht, kommen am besten Kameras zum Einsatz, die eventuelle Muffenversätze, Risse, Undichtigkeiten und Wurzeleinwüchse unter die Lupe nehmen. 

Gut zu wissen: Eine Inlinesanierung oder eine partielle Sanierung ist in den meisten Fällen kostengünstiger als eine Erneuerung. Die Instandhaltung ist somit nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern kann auch eine richtig gute Wahl sein. Dabei wird zum Beispiel auf grabungslose Verfahren zurückgegriffen, also Verfahren, bei denen der Kanal für die Instandhaltung nicht freigelegt werden muss. Sowohl bei der Inlinesanierung als auch bei der partiellen Sanierung kommen in Harz getränkte, flexible Textilschläuche zum Einsatz. Sie legen sich wie eine zweite Haut an die Kanalwände. Das Harz härtet in wenigen Stunden aus und die undichten Stellen sind zuverlässig verschlossen.

Die Schacht- und Bauwerksanierung

Ohne eine Instandhaltung geht es derweil auch bei Schächten und Abscheidern nicht, seien es Ölabscheider oder Fettabscheider. Undichte Stellen fallen hier vielfach schon bei der Inspektion auf, im schlimmsten Fall jedoch, wenn Probleme auftreten. Letzteres kann schwerwiegende Konsequenzen für Bauwerke haben, sodass sich eine regelmäßige Überprüfung lohnt. Gleiches gilt für Schächte, die wasserdicht und standhaft sein sollten. 

Regelmäßige Funktionsprüfungen sollten Sie vom Profi erledigen lassen. AREI ist Ihr Partner rund um Rohr und Kanal in NRW. Wir sind ein zugelassener Betrieb für Dichtheitsprüfungen, führen aber auch Sanierung und Instandhaltung zuverlässig und kompetent durch. AREI blickt auf eine Erfahrung von mehr als 30 Jahren zurück und setzt modernste Technik ein. Und das Beste: Wir sind rund um die Uhr in NRW für Sie da. Rufen Sie uns an unter 0800 - 222 7 111! Keine Feiertagszuschläge, keine An- und Abfahrtskosten – wir von arei.de arbeiten transparent und zu fairen Preisen!