icon

Kanaldeckel: Türöffner zur Kanalisation

Kanaldeckel, auch Schachtdeckel oder umgangssprachlich Gullydeckel genannt, sind Verschlüsse von Wartungsschächten unterirdischer Leitungen. Dabei handelt es sich jedoch meist um Abwasserkanäle. Bereits bei den alten Römern kamen Kanaldeckel zum Einsatz und das ist aus gutem Grund noch heute so: Werden sie geöffnet, ermöglichen sie den problemlosen Abstieg in den Kontrollschacht und damit in das Kanalsystem. Kanaldeckel können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Ältere Schachtdeckel wurden zumeist aus Gusseisen gefertigt und mit einer Prägung des Stadtwappens versehen. Heutzutage kommt jedoch auch vielfach Beton oder eine Kombination aus Beton und Gusseisen bei der Fertigung zum Einsatz, selten andere Materialien.

Warum sind Kanaldeckel eigentlich rund?

Viele Menschen stellen sich die Frage: Warum sind Kanaldeckel rund? Die Antwort ist ganz einfach: Aufgrund seiner Form kann ein Schachtdeckel nicht durch die kreisförmige Schachtöffnung fallen – egal, wie er eingesetzt wird. Diesen Zweck würden zwar auch andere Formen erfüllen, die Fertigung eines Kanaldeckels in jenen Formen wäre jedoch erheblich aufwendiger.

Bei Fragen rund um Abwasser, Kanäle und Rohre ist arei.de Ihr professioneller Ansprechpartner und Kanal-Service in NRW. Wir haben mehr als 30 Filialen in Nordrhein-Westfalen und sind daher immer schnell bei Ihnen. Im Notfall erreichen Sie uns rund um die Uhr unter 0800 - 222 7 111 – von Montag bis Sonntag, egal zu welcher Uhrzeit. Feiertagszuschläge oder An- und Abfahrtskosten werden wir Ihnen für unsere Leistungen nicht berechnet, denn wir setzen auf faire Preise, besten Service und Vertrauen. Rufen Sie uns gleich an!